Giovanni Vespoli

Projektleiter beim Ministerium für Bildung, Universität und Forschung, Safer Internet Center - Connected Generations (Italien)

Giovanni Vespoli ist Projektleiter im italienischen Bildungsministerium. Er verfügt über zehn Jahre Erfahrung im Projektmanagement über Bildungsprogramme und Zusammenarbeit.
Herr Vespoli hat einen Master-Abschluss in Europastudien und Projektmanagement und einen Bachelor-Abschluss in Erziehungswissenschaften.

Seit 2014 koordiniert Herr Vespoli das italienische Safer-Internet-Zentrum und fördert neue Strategien zur besseren Nutzung der neuen Technologien in der Schule durch Kinder, Eltern und Lehrer. Er organisiert Sensibilisierungs- und Verbreitungsaktivitäten sowie Kommunikationskampagnen in Zusammenarbeit mit den wichtigsten Akteuren, die in diesem Bereich tätig sind.

Seit 2014 arbeitet er zudem mit der Europäischen Kommission und dem Insafe-Netzwerk zusammen, um die „Europäische Strategie für ein besseres Internet für Kinder“ umzusetzen.

Seit 2018 ist er Gutachter für die italienische Exekutivagentur, die Projektvorschläge im Rahmen des Programms Erasmus+ bewertet.

Herr Vespoli hat mit dem Nationalen Ombudsmann für Kinder und Jugendliche für die Publikation „La tutela dei minorenni nel mondo della comunicazione“ (Rom, 21. Dezember 2017) zusammengearbeitet.