Misinformation Monitor: March 2020

Betreffzeile: Das Geschäft mit Verschwörungstheorien rund um das Coronavirus

Willkommen bei NewsGuards Misinformation Monitor, einem Newsletter zum Thema Falschinformationen im Netz mit exklusiven Daten aus fünf Ländern.  Registrieren Sie sich hier, um den Misinformation Monitor zu erhalten. Oder fügen Sie die Browser-Erweiterung von NewsGuard Ihrem Browser hinzu.

von Gabby Deutch

übersetzt von Marie Richter

Mindestens 132 Webseiten verbreiten Coronavirus-Verschwörungstheorien – und NewsGuard findet täglich mehr

Aber zuerst ein Quiz:

1. Welche Coronavirus-Verschwörungstheorie ist die populärste in den USA, Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien?

a. Bill Gates finanzierte einen Coronavirus-Impfstoff und war auch für die Übertragung des Virus verantwortlich
b. Das Coronavirus ist eine biologische Waffe, die in einem chinesischen Labor in Wuhan entwickelt wurde
c. Die Ursache des Coronavirus ist einfach: Es ist eigentlich kein Coronavirus, sondern ein Resultat der 5G-Technologie, die grippeähnliche Symptome verursacht
d. Afrikanische Migranten brachten das Coronavirus nach Italien und verursachten den Ausbruch in Europa

2. Welche dieser Webseiten veröffentlicht verlässliche Nachrichten zu den Themen Wissenschaft und Gesundheit?

a. Medizin-Heute.net
b. Zentrum-der-Gesundheit.de
c. Deutsche-Apotheker-Zeitung.de
d. Unsere-Natur.net

3. Welche dieser weit verbreiteten Heilmittel gegen Coronaviren ist wirksam?

a. Kolloidales (flüssiges) Silber
b. MMS (eine bleichmittelartige Lösung)
c. Vitamin C    
d. Keines der oben genannten

Die Antworten finden Sie am Ende des nächsten Abschnitts.


Wie eine obskure indische Hoax-Webseite eine Verschwörungstheorie kreierte, die Millionen Menschen erreichte

Die Facebook-Seite in Verbindung mit Red State Watcher – die eine Coronavirus-Verschwörungstheorie veröffentlichte, die zuerst auf einer unbekannten indischen Webseite erschien. Die Facebook-Seite hat über 4 Millionen Follower und ist als Plattform für die Supporter von Präsident Donald Trump gedacht. (Facebook / NewsGuard)

Im Moment sehen Sie und Millionen von anderen Menschen bestimmt täglich Verschwörungstheorien über die Verbreitung des Coronavirus. Aber woher kommen diese? 

➔  Populäre, als rot – also unglaubwürdig – eingestufte Webseiten existieren nicht in einem Vakuum. Sie nehmen oft Falschinformationen von kleineren, eher unbekannten Webseiten auf.

➔  Auf diese Weise wird die falsche Behauptung dann auf mehreren unzuverlässigen Webseiten erneut aufgegriffen. Und die Rückverfolgung zur ursprünglichen Quelle wird fast unmöglich.

NewsGuard verfolgte einen zunehmend populären Coronavirus-Hoax bis zu dessen Quelle zurück: GreatGameIndia.com. Die indische Webseite präsentiert sich als “Journal on Geopolitics and International Relations”,  veröffentlicht jedoch Verschwörungstheorien zu Themen, die von der indischen Politik bis zum Absturz des Fluges 17 der Malaysian Airlines im Jahr 2014 in der Ukraine reichen. Die Webseite erhält kaum Engagement (Likes, Shares oder Kommentare) in den sozialen Medien. Dennoch hat eine ihrer Storys den Weg auf eine beliebte amerikanische Politik-Webseite gefunden. Wie konnte das geschehen?

➔  GreatGameIndia.com veröffentlichte am 26. Januar einen Artikel mit dem Titel “Coronavirus-Biowaffe – Wie China das Coronavirus aus Kanada gestohlen und zur Waffe gemacht hat”. Darin wurde behauptet, dass zwei chinesische Spione das Virus von einem Labor in Winnipeg in ein Militärlabor in Wuhan geschmuggelt hätten, wo das Virus “entwich” und begann, Menschen zu infizieren. Dies war nicht die einzige Coronavirus-Verschwörungstheorie von Great Game India (eine andere brachte das Virus mit AIDS in Verbindung), aber diese wurde aufgegriffen. Laut NewsWhip, einer Social-Media-Analyseplattform, hat der Artikel seit seiner Veröffentlichung bis heute nur 1.600 Engagements in den sozialen Medien erhalten (Stand 19. März).

➔  Aber ZeroHedge, ein US-amerikanischer Blog über Politik und Finanzen, der alle möglichen Verschwörungstheorien verbreitet, hat die Story von Great Game India gleich am nächsten Tag übernommen.

  • ◆   ZeroHedge fügte dem Beitrag eine kleine Relativierung hinzu, anstatt den Artikel wörtlich zu kopieren. Aus der Überschrift wurde: “Hat China das Coronavirus aus Kanada gestohlen und es zur Waffe umgewandelt?” Der Beitrag auf ZeroHedge – welche zu den Top-900 Webseiten in den USA gehört – erhielt über 24.500 Engagements in sozialen Medien.

Am gleichen Tag wurde der Artikel von ZeroHedge dann von RedStateWatcher.com aufgegriffen. RedStateWatcher ist eine anonym betriebene konservative Webseite, die regelmäßig falsche Berichte veröffentlicht, und sie gehört zu den 150 beliebtesten Webseiten in den USA. Ihre Facebook-Seite – @DonaldTrump4President, die nicht angibt, ob sie mit der Trump-Wiederwahlkampagne verbunden ist – hat mehr als 4.200.000 Follower. Allerdings konnte NewsGuard nicht feststellen, dass die Coronavirus-Falschmeldung auf dieser Facebook-Seite verbreitet wurde.

All dies macht deutlich, wie schnell eine Story, die auf einer obskuren indischen Webseite entstand – und die von PolitiFact, FactCheck.org und der Canadian Broadcasting Corp. zeitnah entlarvt wurde – trotzdem bei Millionen von Amerikanern landen konnte. Unzuverlässige Nachrichtenquellen beobachten sich gegenseitig und veröffentlichen Artikel von anderen Seiten erneut – ohne Rücksicht auf die Fakten. Der entscheidende Punkt ist, wie leicht Falschinformationen selbst durch eine kleine Gruppe unzuverlässiger Webseiten, die ihre Behauptungen in den sozialen Medien teilen, noch verstärkt werden können. Anders ausgedrückt: Soziale Medien sind ein Multiplikator von Falschinformationen. Darüber schrieb auch NewsGuards Washington-Korrespondentin, Gabby Deutch, in Wired.

 


NewsGuard bietet eine journalistische Lösung für Falschinformationen, indem wir die Zuverlässigkeit von Nachrichten- und Informationsseiten bewerten. Unsere Ratings basieren auf neun grundlegenden journalistischen Kriterien. Jede Webseite erhält einen Punktwert von 0 bis 100 – zusammen mit einem entsprechenden grünen oder roten Symbol, das für die grundsätzliche Zuverlässigkeit oder Unzuverlässigkeit des Angebots steht. Die Bewertungen liefern Nutzern wichtige Hintergründe zu ihren Informationsquellen im Netz. Abonnieren Sie den Newsletter hier.

Um den Misinformation Monitor-Newsletter einmal im Monat per E-Mail zu erhalten, geben Sie bitte ihre E-Mail-Adresse hier an:
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Quiz-Antworten:

1.    (b) Die falsche Theorie, dass das Coronavirus eine biologische Waffe sei, die in einem Militärlabor in Wuhan entwickelt wurde, hat die Falschinformationen in allen fünf Ländern dominiert.

2.   (c) Deutsche-Apotheker-Zeitung.de gehört der pharmazeutischen Zeitschrift Deutsche Apothekerzeitung an und erfüllt alle Kriterien der Glaubwürdigkeit und Transparenz von NewsGuard. Die anderen Webseiten wurden alle als rot eingestuft, da sie falsche oder fragwürdige Informationen zu Gesundheitsthemen veröffentlichen.

3.(d) Keines dieser “Heilmittel” kann das Coronavirus behandeln oder vorbeugen. Kolloidales Silber kann die Haut dauerhaft schädigen und verfärben. Laut der amerikanischen Food and Drug Administration gibt es keine Forschung, die zeigt, dass MMS (eine Art Bleichmittel) “sicher oder wirksam bei der Behandlung von Krankheiten” ist. Vitamin C ist ein wichtiger Nährstoff, aber unwirksam bei der Heilung von Coronaviren oder anderen Krankheiten.


Italien ist abgeriegelt. Falschinformationen über das Coronavirus sind es aber nicht.

Außerhalb Chinas gibt es in Italien die meisten Fälle von Coronavirus-Infizierten und NewsGuard hat auf 16 italienischen Webseiten falsche Behauptungen über das Virus festgestellt. Dabei gibt es vor allem zwei große Arten von Falschinformationen.

  • Wie in anderen Ländern in Europa und den USA ist eine Verschwörungstheorie über den Ursprung des Virus auf italienischen Seiten bei weitem die populärste. Wie wir letzten Monat berichteten, wurde die Theorie, dass das Virus aus einem chinesischen Militärlabor in Wuhan stammt, von Paulo Liguori, dem Chefredakteur des beliebten Fernsehsenders Tgcom24, verbreitet.
  • Eine andere populäre Theorie – die in anderen Teilen Europas oder den USA noch nicht weit verbreitet ist – verbindet den Virus mit der Migration und wurde von rechten, einwanderungsfeindlichen Webseiten propagiert.
    • Leggilo.org behauptete, dass zwei kranke Migranten auf einem Schiff, das aus Afrika nach Sizilien kam, mit dem Coronavirus infiziert waren. Die italienischen Gesundheitsbehörden bestätigten dies jedoch nicht.
    • VoxNews.info veröffentlichte einen Artikel, in dem es hieß, dass Italiens “Patient Zero” ein pakistanischer Mann sein könnte, der in einem chinesischen Restaurant in Pavia arbeitet. Zwar stimmt es, Mann positiv auf das Coronavirus getestet wurde und die Quarantäne-Vorschriften nicht einhielt, aber gibt es keine Beweise, dass er der erste Coronavirus-Fall des Landes war.
      • Der Artikel enthielt auch diesen Appell gegen Einwanderer: “Wenn man darüber nachdenkt, wäre die Hypothese des Lieferanten eines chinesischen Restaurants als ‘Patient Zero’ die vernünftigste. Das wäre die effektivste Methode zur Verbreitung des Coronavirus, meinen Sie nicht? Es ist diese moderne Gesellschaft: Pakistanis und Afrikaner, die in Italien chinesisches Essen ausliefern. Essen Sie Italienisch, Sie Idioten”.
      • Diese falsche Behauptung ist seitdem auf Infowars, der Webseite des amerikanischen Verschwörungstheoretikers Alex Jones, erschienen.
      • Die deutsche Webseite Deutschland-Kurier.org behauptete, dass “ein streng unter Verschluss gehaltener Geheimbericht des Bundesgesundheitsministeriums […] vor einer Coronavirus-Epidemie durch afrikanische Migranten!” warnt, da “im Mittelmeer ‘gerettete’ Migranten” das Virus Krankheit “massenhaft nach Deutschland einschleppen” würden. Einen solchen Geheimbericht gibt es nicht, und zu dem Zeitpunkt des Artikels, gab es auch keine Coronavirus-Fälle in Afrika. 
  • Warum das von Bedeutung ist: Das Virus ist in Italien exponentiell gewachsen. Experten gehen davon aus, dass sich das Coronavirus in Deutschland ähnlich entwickeln könnte. Je mehr Menschen infiziert werden, desto häufiger werden neue falsche Berichte über den Ursprung und die Verbreitung des Virus verbreitet. In vielen Fällen werden diese fremdenfeindlichen Themen aufgegriffen.

Wie sich Desinformation bezahlt macht: Die Ökonomie einer Webseite mit Falschinformationen zu Gesundheitsthemen

InfoWars nutzte die Ängste von Verbrauchern, dass sie während einer Coronavirus-Quarantäne keinen Zugang zu Nahrungsmitteln haben würden. (InfoWars / NewsGuard)

Das Tracking-Center für Falschinformationen über das Coronavirus von NewsGuard hat 132 Webseiten bisher identifiziert – 82% davon hatte NewsGuard bereits vor dem Ausbruch des Coronavirus als unzuverlässig eingestuft -, die falsche Behauptungen über das Coronavirus veröffentlichen. Was springt für die Webseiten dabei heraus? Geld.

Acht amerikanische Webseiten (einschließlich des NaturalNews.com-Netzwerks mit 54 Domains) werben und verkaufen ihre eigenen Produkte als Heilmittel für Coronaviren.

  • Die Webseite von Alex Jones, InfoWars, nutzt die Panik mit einer großen Anzeige. Sie lautet “ANDERSWO AUSVERKAUFT!” und bietet einen 4-Wochen-Vorrat an “Patriot Food Supply” an. Dieses und alle weiteren fragwürdigen Gesundheitsprodukte von Jones, darunter auch kolloidales Silber – flüssiges Silber, das, wie die FDA warnt, die Haut, die Nägel und das Zahnfleisch des Menschen dauerhaft grau-blau färben kann – sind auch bei Amazon erhältlich.
  • Die 54 Domains von NaturalNews.com (mit Namen wie WashingtonPosted.news und FactCheck.news) veröffentlichen eklatant falsche, gefährliche Inhalte, um Leser in Angst zu versetzen. Zum Beispiel: Ein vor kurzem veröffentlichter Artikel beschuldigte Beamte des Bezirks Sacramento, absichtlich versucht zu haben, das Virus zu verbreiten. Gleichzeitig werden Masken von “Militärqualität” in Anzeigen neben diesen Artikeln verkauft.
  • NaturalHealth365.com verkauft Lufterfrischer zur Bekämpfung des Coronavirus. HealthImpactNews.com wirbt für Kokosnussöl in einem Artikel, in dem behauptet wird, dass das Öl das Coronavirus zerstört. Mercola.com behauptet, dass ein Antioxidans namens Quercetin das Immunsystem der Leser stärken würde. Und man kann es auf der Webseite kaufen.

In Deutschland passiert diese Art der Vermarktung seltener. Das liegt daran, dass gemäß der EU-Verordnung über gesundheitsbezogene Angaben die Gesundheitsinformationen von Ergänzungsmittel-Händlern auf allgemein anerkannten wissenschaftlichen Daten basieren und damit untermauert werden müssen. Diese wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es natürlich noch nicht bezüglich Ergänzungsmitteln in Verbindung mit dem Coronavirus.

  • Aber auch Anzeigen von legitimen Unternehmen und politischen Organisationen helfen unglaubwürdigen Webseiten ebenfalls, Einnahmen zu erzielen. 
    • Ein Artikel auf Liebeisstleben.de beispielweise, der behauptete, dass ein sechsstelliger Zahlen-Code vor dem Coronavirus schützen und es heilen könne, enthielt Anzeigen des Elektronik-Geschäfts Best Buy
    • Auf Pravda-tv.com wurde ein Artikel über den angeblichen Zusammenhang zwischen 5G und dem Coronavirus von Anzeigen wie “Notfall-Rucksack hier konfigurieren” flankiert. Die Anzeige stammte von Fluchtrucksack.de.
Auf Liebeisstleben.de erschien neben einer Verschwörungstheorie auch Werbung für den Elektronikladen Best Buy. (Liebeisstleben.de / NewsGuard)

Schicken Sie uns Ihre Ideen oder Fragen.


NewsGuard herunterladen

Installieren Sie unsere Browser-Erweiterung, um die Symbole von NewsGuard in Ihren Suchmaschinenergebnissen sowie Facebook-, Twitter- und LinkedIn-Feeds auf Ihrem Desktop-Browser zu sehen.