James Warren

CHEFREDAKTEUR

James Warren ist leitender Redakteur bei NewsGuard. Zuvor diente er am Poynter Institute als leitender Autor zu Medienthemen und verfasste einen Newsletter (den „Warren Report“) der gemeinsam mit Vanity Fair herausgegeben wurde. Zuvor war er als Chef des Washingtoner Büros für die New York Daily News tätig.

Warren verbrachte den größten Teil seiner Karriere bei der Chicago Tribune, wo er nach einer Vielzahl von Positionen als Reporter und Redakteur zuletzt als leitender Redakteur tätig war. Zu seinen Arbeitsbereichen gehörten Recht, Arbeit und Medien sowie die Leitung des täglichen „Features“-Bereichs der Zeitung und des Washingtoner Büros während der Präsidentschaft von Bill Clinton. Nach seinem Weggang von der Zeitung war er Herausgeber der alternativen Wochenzeitung Chicago Reader und Mitbegründer der gemeinnützigen Chicago News Cooperative. Diese Genossenschaft produzierte in erster Linie lokale Chicago-Seiten für die Midwest-Printausgabe der New York Times. An den beiden Wochentagen, an denen diese Seiten veröffentlicht wurden, fungierte Warren als leitender Kolumnist. Darüber hinaus war er freier Mitarbeiter bei The Atlantic, Vanity Fair, Huffington Post, Time, Washington Monthly und Daily Beast sowie langjähriger regelmäßiger Analyst für TV-Nachrichtensendungen. Seine Karriere begann er beim Star-Ledger in Newark, N.J. und der Chicago Sun-Times.

Er studierte am Amherst College und erwarb einen Master in politische Philosophi an der Roosevelt University.