09/06/2020

NewsGuard launcht iOS-App

Mit der iOS-App können Nutzer die Bewertungen von mehr als 4.000 Nachrichten-Webseiten einsehen und erhalten Warnmeldungen bei unzuverlässigen Webseiten – direkt in ihrem mobilen Browser.

(9. Juni 2020 — New York City)  NewsGuard, ein Unternehmen, das mit Hilfe geschulter Journalistinnen und Journalisten die Glaubwürdigkeit tausender Nachrichten- und Informations-Webseiten in Europa und den USA überprüft und bewertet, gibt heute den Launch einer mobilen App für iOS bekannt. NewsGuards Bewertungen und Ratings stehen Nutzerinnen und Nutzern nun auch auf iPhones und iPads zur Verfügung. 

Bisher hatten Nutzer von NewsGuard Zugang zu den Bewertungen auf Desktop- und Laptop-Computern über die beliebte Browser-Erweiterung des Unternehmens. Diese zeigt NewsGuards Bewertungen als Symbole neben Links in Newsfeeds oder Suchergebnissen und auf allen besuchten Nachrichten-Webseiten. Bereits in der vergangenen Woche hat NewsGuard eine Android-App gelauncht.

Die iOS-App erweitert die Funktionalität von NewsGuard und bietet Benutzern drei einfache Möglichkeiten, vertrauenswürdige Nachrichtenquellen zu identifizieren und Falschinformation zu vermeiden. Mit der App können Benutzer …

  • … nach einer bestimmten Nachrichten-Webseite suchen, um ihr Rating und ihre Bewertung durch NewsGuard aufzurufen. NewsGuards Bewertungen decken mehr als 4.000 Nachrichten- und Informations-Webseiten ab, die gemeinsam 95% der Online-Interaktionen in den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Italien ausmachen. 
  • … beliebige Links, auf die sie möglicherweise in einer anderen App von WhatsApp und Telegram bis Facebook und Twitter stoßen, überprüfen und NewsGuards Rating einsehen. (Dazu können Benutzer den jeweiligen Link direkt von einer anderen App zur NewsGuard-App senden und die Bewertung aufrufen.)
  • … optionale Popup-Warnmeldungen in ihrem mobilen Browser erhalten, wenn sie eine „rote“, also eine von NewsGuard als unzuverlässig eingestufte Webseite, besuchen.

„Unsere Mission ist es, allen Nutzern den Kontext zu bieten, den sie benötigen, um zu entscheiden, welchen Nachrichtenquellen sie generall vertrauen können und welche sie mit Vorsicht betrachten sollten“, sagte NewsGuards Co-CEO Gordon Crovitz. „Microsoft war das erste Unternehmen, das NewsGuard über seinen mobilen Edge-Browser auf mobilen Geräten verfügbar gemacht hat, wo der Zugriff für Nutzer kostenlos ist. Jetzt können alle iOS-Nutzer auf NewsGuard zugreifen, was ein großer Fortschritt ist, da wie wir wissen viele Nutzer den Großteil ihrer Nachrichten über mobile Geräte abrufen.“

Die App bietet eine starke neue Funktion für NewsGuard-Nutzer. „Die häufigste Bitte, die wir seit Beginn unserer Arbeit von Benutzern erhalten haben, ist, NewsGuard auf mobilen Geräten verfügbar zu machen“, sagte NewsGuards General Manager Matt Skibinski. „Jetzt liefern wir eine großartige Lösung, die alle Funktionen, die unsere Desktop-Benutzer schätzen, in ein klares, benutzerfreundliches mobiles Format umwandelt und erweitert.“

Um die iOS-App herunterzuladen, klicken Sie hier.

NewsGuard launchte bereits eine App für Android-Geräte, die hier heruntergeladen werden kann.

Der Zugriff auf die mobile App ist für jeden Nutzer mit einem Abonnement von NewsGuard im Preis inbegriffen. Im Zuge der Bemühungen von NewsGuard zur Bekämpfung von Falschinformationen rund um das neuartige Coronavirus ist die Erweiterung bis zum 1. Juli kostenlos. So kann jeder Benutzer die Erweiterung und die beiden Apps kostenlos ausprobieren. Um ein kostenloses Abonnement für NewsGuard zu erhalten, klicken Sie hier.

 

Über NewsGuard

NewsGuard wurde im März 2018 von dem preisgekrönten Journalisten und Medienunternehmer Steven Brill und dem ehemaligen Wall Street Journal-Verleger Gordon Crovitz ins Leben gerufen. Das Unternehmen bietet Glaubwürdigkeits-Ratings und liefert detaillierte Bewertungen für Tausende von Nachrichten- und Informations-Webseiten. NewsGuard hat alle Seiten bewertet, deren Inhalte für 95% des Social-Media-Engagements in den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Italien verantwortlich sind.

NewsGuard bewertet jede Webseite anhand von neun grundlegenden journalistischen Kriterien. NewsGuard gewichtet jedes Kriterium anhand einer Punktzahl; für weniger als 60 von 100 Punkten gibt es die Bewertung „Rot“, für 60 und mehr ein „Grün“ – was bedeutet, dass die Webseite im Allgemeinen zuverlässig ist.

Die Bewertungen und Labels von NewsGuard können durch Anbieter von Internetdiensten, Browsern, Nachrichtenaggregatoren, Social Media-Plattformen und Suchmaschinen lizenziert werden, um ihren Benutzern die Informationen von NewsGuard zur Verfügung zu stellen. Diese Bewertungen werden den Verbrauchern über eine Browser-Erweiterung zur Verfügung gestellt, die in Chrome, Safari, Edge und Firefox verwendbar ist, sowie auf mobilen Geräten über NewsGuards iOS- und Android-Apps und über den mobilen Edge-Browser. Hunderte von Bibliotheken weltweit nutzen die kostenlose Browser-Erweiterung von NewsGuard zur Unterstützung von Medienkompetenz auf ihren öffentlich zugänglichen Computern. Damit bieten sie ihren Besuchern mehr Kontext für die Nachrichten im Netz. Weitere Informationen, auch zum Herunterladen der Browser-Erweiterung und des Bewertungsverfahrens, finden Sie unter newsguardtech.com/de/.

Kontakt:

Marie Richter, Senior Editor Deutschland, marie.richter@newsguardtech.com