Tracking-Center für Falschinformationen über das Coronavirus

Wir verfolgen die populärsten Corona-Mythen ⁠— und dokumentieren die mehr als 526 Webseiten, die sie verbreiten.

So wie sich das Coronavirus und die von ihm verursachte Krankheit (auch bekannt als COVID-19) weltweit ausbreitet, verbreiten sich auch Desinformation und Falschinformationen. Von falschen Heilmitteln und scheinbaren Behandlungen über Verschwörungstheorien über den Ursprung der Krankheit bis hin zu Falschinformationen über die Impfstoffe: diese Corona-Mythen können reale und gefährliche Folgen haben.

Verfolgen Sie die Verbreitung dieser gefährlichen Informationen mit dem Tracking-Center für Falschinformationen über das Coronavirus von NewsGuard.

Auf dieser Seite dokumentiert das Journalistenteam von NewsGuard die populärsten Corona- und Impf-Mythen und katalogisiert die Anzahl der Webseiten, die diese Mythen verbreiten.

Zum Zeitpunkt unseres letzten Updates identifizierte NewsGuard 526 Webseiten in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und den USA, bei denen wir bisher falsche Informationen über das Virus festgestellt haben. Forscher, Plattformen, Werbetreibende, Behörden und Gesundheitseinrichtungen, die an einer Nutzung der Liste interessiert sind, können uns für Lizenzierungsinformationen hier kontaktieren.

Zu den Webseiten auf der Liste gehören solche, die für die Veröffentlichung von Falschinformationen über Gesundheitsthemen bekannt sind, jedoch auch politische Webseiten. Dazu kommen Webseiten, deren Verbreitung von Verschwörungsnarrativen weit über die Politik hinausgeht sowie komplette neue Webseiten, die speziell zur Verbreitung von Corona-Falschinformationen geschaffen wurden.

Zu den Mythen, die von den Webseiten veröffentlicht werden, gehören falsche Behauptungen wie zum Beispiel: das Trinken von Bleichmittel oder kolloidalem Silber heile das Virus und Corona-Impfstoffe verändern die DNA oder implantieren einen Tracking-Mikrochip. Gleichzeitig finden sich falsche Behauptungen, dass Maßnahmen wie Masken tragen und Abstand halten unwirksam sein, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen.

Da es zu diesem Thema täglich neue Entwicklungen gibt, erweitern und aktualisieren wir unsere Dokumentation laufend. Sollten Sie auf einen falschen Bericht über das Coronavirus stoßen, können Sie ihn hier melden oder uns über unsere Falschinformations-Hotline kontaktieren.

Mehr über die Arbeit von NewsGuard im Kampf gegen Corona- und Impf-Falschinformationen finden Sie in unserem Pressebereich.

Zuverlässige Informationen über das Coronavirus finden Sie auf den Webseiten von öffentlichen Gesundheitseinrichtungen wie dem Bundesministerium für Gesundheit und der Weltgesundheitsorganisation.

Bisher identifizierte Webseiten mit Corona-Falschinformationen: 526

  • Deutschland: 42
  • USA: 346
  • Grossbritannien: 21
  • Frankreich: 59
  • Italien: 41
  • Sonstige: 17

Anmerkung von NewsGuard: Berichte der letzten Zeit haben erneut die Möglichkeit aufgeworfen, dass die COVID-19-Pandemie in einem chinesischen Forschungslabor in Wuhan entstanden sein könnte. Wie bei allen Themen ist NewsGuard bemüht, sorgfältig zwischen unbelegten Behauptungen, die auf den von uns überprüften Webseiten veröffentlicht werden, und nachweislich falschen Behauptungen zu unterscheiden. Zum Beispiel sind Berichte, dass ein Harvard-Professor wegen der Entwicklung des COVID-19-Virus verhaftet wurde, nachweislich falsch. Die Behauptung, dass das Virus aus einem Labor ausgetreten ist, ist zwar nicht bewiesen, aber auch nicht nachweislich falsch. 

Daher ist die Behauptung, das Virus sei aus dem Labor ausgetreten, hier nicht als “Corona-Mythos” aufgeführt, weil sie zwar nicht belegt, aber auch nicht nachweislich falsch ist.

NewsGuard überprüfte kürzlich Mediensteckbriefe, die 246 Webseiten abdeckten, und die Artikel über die Herkunft des Corona-Virus zitierten. Dabei stellten wir fest, dass wir uns in 225 dieser Fälle an diesen Standard hielten, indem wir die Behauptung des “Lab Leaks” als unbelegt und nicht als falsch bezeichneten. In 21 Fällen war unsere Formulierung jedoch nicht so vorsichtig, wie sie hätte sein sollen. In diesen Fällen hat NewsGuard entweder die Behauptungen der Webseite über die Labor-Theorie als falsch charakterisiert, sie als “Verschwörungstheorie” bezeichnet oder unbelegte Behauptungen über den Lab Leak mit falschen Behauptungen vermischt. (Wie zum Beispiel der Behauptung, das COVID-19-Virus sei von Menschenhand geschaffen worden.) Dabei hat NewsGuard nicht immer deutlich unterschieden, welche der Behauptungen unbegründet und welche falsch waren. NewsGuard entschuldigt sich für diese Fehler. Wir haben eine entsprechende Korrektur in jedem der 21 betroffenen Mediensteckbriefe, davon eines deutschen, vorgenommen.

Da NewsGuard bei der Bewertung von Webseiten jedoch mehr als nur einen einzelnen Artikel, ein einzelnes Thema oder sogar eine einzelne redaktionelle Praxis berücksichtigt, wurde keine Webseite von NewsGuard nur deshalb als Rot – also unglaubwürdig – eingestuft, weil sie spekulierte oder behauptete, dass das COVID-19-Virus aus einem Labor ausgetreten sei. Bei allen von uns überprüften Mediensteckbriefen hatten mit Rot bewertete Webseiten auch andere falsche oder unbegründete Behauptungen verbreitet. Dazu gehörten falsche Behauptungen, dass das Virus in einem US-Militärlabor entwickelt wurde, dass es mit Teilen von HIV hergestellt wurde oder dass es von chinesischen Spionen aus einem kanadischen Labor gestohlen wurde. Durch die jetzt vorgenommenen Korrekturen bezüglich des Lab Leak-Beispiels haben sich die Bewertungen dieser Webseiten daher nicht geändert. (17. Juni 2021)


Der Täuschung auf der Spur: Die zehn populärsten internationalen Corona-Mythen und ihre Entstehung

Hier dokumentieren und entlarven wir die Top 10 der international verbreiteten Coronavirus-Mythen, die über Nachrichten- und Informations-Webseiten veröffentlicht wurden. Darüber hinaus verfolgen wir, wie die einzelnen Mythen entstanden und sich über das Internet verbreiteten.

  1. FALSCHBEHAUPTUNG: “Das neuartige Virus wurde von chinesischen Spionen aus einem kanadischen Labor gestohlen.”
  2. FALSCHBEHAUPTUNG: “Das neuartige Virus enthält ‘HIV-ähnliche Insertionen’, was darauf hindeutet, dass es manipuliert wurde.”
  3. FALSCHBEHAUPTUNG: “Die Coronavirus-Pandemie wurde in einer Simulation vorhergesagt.”
  4. FALSCHBEHAUPTUNG: “Eine von Bill Gates finanzierte Organisation patentierte das neuartige Coronavirus.”
  5. FALSCHBEHAUPTUNG: “Das neuartige Coronavirus ist eine menschengemachte Biowaffe.”
  6. FALSCHBEHAUPTUNG: “5G-Mobilfunktechnologie steht im Zusammenhang mit dem Coronavirus-Ausbruch.”
  7. FALSCHBEHAUPTUNG: “Kolloidales Silber kann COVID-19 heilen.”
  8. FALSCHBEHAUPTUNG: “MMS, oder andere Chlordioxid Lösungen, können COVID-19 heilen.”
  9. FALSCHBEHAUPTUNG: “Knoblauch kann COVID-19 heilen.”
  10. FALSCHBEHAUPTUNG: “Hohe Dosen von Vitamin C haben sich als wirksame Behandlung des neuartigen Coronavirus erwiesen.”

Special Report: Corona-Impf-Mythen

Forscherinnen und Forschern ist es gelungen, Impfstoffe zum Schutz gegen COVID-19 herzustellen. In einigen Ländern wurden vor kurzem die ersten Impfstoffe genehmigt, in anderen befinden sie sich im Zulassungsverfahren. Doch schon jetzt bedrohen Falschinformationen über die Sicherheit und die Wirkungen eines Impfstoffs dessen Verbreitung. In diesem Special Report katalogisieren wir die häufigsten Mythen über eine solche Corona-Impfung, die in den mehr als 6000 Ratings und Mediensteckbriefen von NewsGuard aufgetaucht sind.

  1. FALSCHBEHAUPTUNG: Die mRNA-Impfstoffe, die für COVID-19 entwickelt werden, verändern die menschliche DNA.
  2. FALSCHBEHAUPTUNG: Das Virus mutiert so schnell, dass ein Impfstoff niemals funktionieren wird.
  3. FALSCHBEHAUPTUNG: Die COVID-19-Impfstoffe werden in klinischen Studien nicht gegen ein Placebo getestet. 
  4. FALSCHBEHAUPTUNG: Der Impfstoff wird Mikrochip-Überwachungstechnologie enthalten, die durch von Bill Gates finanzierte Forschung entwickelt wurde.
  5. FALSCHBEHAUPTUNG: Die Impfung verursacht nachweislich bei 97 Prozent der Personen Unfruchtbarkeit.
  6. FALSCHBEHAUPTUNG: COVID-19-Impfstoffe werden Gewebe abgetriebener Föten enthalten. 
  7. FALSCHBEHAUPTUNG: Der von der Oxford University und AstraZeneca entwickelte Impfstoff wird Menschen in Affen verwandeln.
  8. FALSCHBEHAUPTUNG: Die britische Arzneimittelbehörde MHRA (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency) wird künstliche Intelligenz einsetzen, um die Sicherheit der Corona-Impfstoffe zu überwachen, denn die Behörde weiß, dass Impfstoffe extrem gefährlich sind.
  9. FALSCHBEHAUPTUNG: Aus einem Dokument auf der Website der U.S. Food and Drug Administration geht hervor, dass zwei Teilnehmer infolge „schwerwiegender unerwünschter Ereignisse“ einer experimentellen Corona-Impfung starben.
  10. FALSCHBEHAUPTUNG: Der Forschungsleiter von Pfizer sagte, dass der Corona-Impfstoff der Firma ein Protein namens Syncytin-1 enthält, das zur Sterilisation von Frauen führt.
  11. FALSCHBEHAUPTUNG: Corona-Impfungen an Mitarbeitern des Gesundheitswesens, die bei Presseveranstaltungen gezeigt werden, sind konstruiert. Dabei werden Spritzen mit “verschwindenden Nadeln” verwendet.
  12. FALSCHBEHAUPTUNG: Eine Krankenschwester in Alabama starb nur Stunden nach Erhalt der Corona-Impfung. 
  13. FALSCHBEHAUPTUNG: Die Corona-Impfstoffe verstoßen gegen den Nürnberger Kodex, der es verbietet, medizinische Experimente an Menschen ohne deren Zustimmung durchzuführen.
  14. FALSCHBEHAUPTUNG: Die Corona-Impfstoffe verursachen ein “pathogenes Priming” oder “Krankheitsverstärkung”, was bedeutet, dass geimpfte Personen mit höherer Wahrscheinlichkeit schwere Corona-Krankheitsverläufe erleben.
  15. FALSCHBEHAUPTUNG: Die Corona-Impfstoffe können bei Menschen eine Erkrankung an COVID-19 hervorrufen.
  16. FALSCHBEHAUPTUNG: COVID-19-Impfstoffe sind nicht halal oder koscher, da sie Erzeugnisse aus Schweinefleisch enthalten.

Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2021.