Photo: Johan Godínez

Vertrauensbewertungen für Nachrichten – von Menschen produziert, nicht von Künstlicher Intelligenz

Unsere geschulten Journalistinnen und Journalisten haben sämtliche Nachrichtenquellen, die für 95% der Online-Interaktionen mit News-Content in sozialen Netzwerken verantwortlich sind, bewertet und überprüft.

Jede Website wird anhand von neun grundlegenden, unpolitischen Kriterien aus der journalistischen Praxis bewertet. Auf der Grundlage dieser neun Kriterien erhält jede Website eine Gesamtbewertung von Grün (im Allgemeinen vertrauenswürdig) oder Rot (im Allgemeinen nicht vertrauenswürdig) und eine Vertrauensbewertung von 0 bis 100 Punkten. Hinzu kommt ein detaillierter Mediensteckbrief, in dem erklärt wird, wer hinter der Website steht, welche Art von Inhalten sie veröffentlicht und warum sie ihre Bewertung erhalten hat – mit konkreten Beispielen für nicht vertrauenswürdige Inhalte, die unser Team gefunden hat.

Die Daten von NewsGuard helfen einzelnen Nutzerinnen und Nutzern, aber auch Behörden, Unternehmen und Organisationen bei der Bekämpfung von Fehlinformationen und der Förderung von Medienkompetenz durch Datenintegration und andere Partnerschaften.

Aussagekräftige Daten über die Zuverlässigkeit von Nachrichtenquellen – laufend aktualisiert.

Für jede bewertete Webseite stellt NewsGuard mehr als 30 verschiedene Kategorien deskriptiver Metadaten zur Verfügung, darunter eine Aufschlüsselung der Bewertung der Webseite nach den neun NewsGuard-Kriterien, ein Hinweis auf ihre politische Ausrichtung, eine Beschreibung der Themen oder ggf. Arten von Falschinformationen, die sie veröffentlicht hat, und vieles mehr. Die Bewertungen werden laufend aktualisiert, wenn beispielsweise Webseiten den Eigentümer wechseln oder ihre redaktionellen Praktiken ändern.

Muster anfordern
Möchten Sie weitere Informationen über NewsGuard erhalten? Dann füllen Sie dieses Formular aus, und unser Team wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ein transparenter, nachvollziehbarer Bewertungsprozess

Das Bewertungsverfahren von NewsGuard ist in jeder Hinsicht transparent und journalistisch ausgerichtet.

  • Rigoros. Jedes Rating durchläuft einen mehrstufigen Erstellungs- und Bearbeitungsprozess, in dem es von mehreren Analysten und Redakteuren geprüft wird.
  • Verantwortungsbewusst. Jede Bewertung wird von einem Mediensteckbrief begleitet, auf dem die Namen und der Hintergrund aller Personen aufgeführt sind, die an der Erstellung oder Bearbeitung der Bewertung beteiligt waren.
  • Transparent. Jeder NewsGuard Mediensteckbrief erklärt detailliert die Gründe für die Bewertung und führt Beispiele und Zitate an, die unsere Schlussfolgerungen untermauern.
  • Fair. Bevor wir eine Bewertung veröffentlichen, setzen wir uns mit den redaktionell Verantwortlichen in Verbindung, um sie über alle NewsGuard-Kriterien zu informieren, die die Webseite womöglich nicht erfüllt. So erhalten sie die Möglichkeit, auf die von uns angesprochenen Probleme einzugehen. Sie können ihrer Bewertung widersprechen oder Kommentare abgeben, die in unseren Mediensteckbrief aufgenommen werden.

Umfassendes Reporting und Warnungen vor Fehlinformationen in Echtzeit

Die Bewertungen von NewsGuard decken sämtliche Nachrichten- und Informationswebseiten ab, die in den USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Italien für 95 % der Online-Interaktionen mit News-Content in sozialen Netzwerken verantwortlich sind. Unser Analystenteam überwacht und aktualisiert kontinuierlich unsere Bewertungen für jede Webseite im Datensatz, während unser Rapid Response-Team aufkommende Fehlinformationen und Quellen verfolgt, um in Echtzeit zu berichten, wenn Quellen von Falsch- und Desinformation neue Domains aufsetzen, Webadressen ändern oder mit einer neu aufkommenden Fehlinformation in Verbindung stehen. 

Anwendungsbereiche

NewsGuard ermöglicht es einer Vielzahl von Unternehmen, Institutionen und Behörden, Fehlinformationen zu bekämpfen und vertrauenswürdige digitale Umgebungen zu schaffen.

Digitale Plattformen

Digitale Plattformen

Ausstattung von Plattformen und Content-Moderationsteams mit Daten und Informationen, um Nutzer vor Online-Schäden zu schützen und die Verbreitung von Fehlinformationen zu kontrollieren.

Digitale Plattformen
Forscher

Forscher

Bereitstellung detaillierter Datensätze über die Glaubwürdigkeit von Online-Quellen zur Erleichterung der Spitzenforschung über Fehl- und Desinformation.

Forscher
Werbebranche

Werbebranche

Unterstützung von Werbetreibenden bei der Ausrichtung ihrer Werbeausgaben weg von Quellen, die Fehlinformationen verbreiten, und hin zu Anbietern von Qualitätsjournalismus.

Werbebranche